Пт, 24.01.2020, 05:40
Institut Rommel 2007-2008
Главная
Меню сайта
Календарь новостей
«  Октябрь 2007  »
ПнВтСрЧтПтСбВс
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Поиск
Друзья сайта
Статистика

Главная » 2007 » Октябрь » 24 » Tabellarischer Lebenslauf - Schriftliche Bewerbung
Tabellarischer Lebenslauf - Schriftliche Bewerbung
20:06

Tabellarischer Lebenslauf Pfeil Ein perfekter tabellarischer Lebenslauf überzeugt durch kurze, prägnante Formulierungen, eine logische Struktur und das Fehlen von offensichtlichen oder unerklärten Lücken.

Wie auch beim Bewerbungsanschreiben gilt es den Inhalt auf jede einzelne Bewerbung anzupassen und die für die angestrebte Position relevanten Aspekte besonders herauszustellen. Von einem Standard-Lebenslauf für alle Bewerbungen ist abzuraten.

1. Form und Gliederung - Tabellarischer Lebenslauf


Allgemein sollte der Lebenslauf kurz und knapp formuliert, möglichst mit Computer oder chreibmaschine geschrieben und übersichtlich auf ein bis maximal drei Seiten verteilt werden.

Bei der Gliederung haben sich zwei Herangehensweisen etabliert:

1.1. Die chronologisch geordnete Abfolge der Stationen von der Schulbildung bis zur Gegenwart.

Hier gibt es zwei Varianten mit jeweiligen 'strategischen' Vorteilen:
  1. Die französische o. amerikanische Form beginnt oben in der Gegenwart und endet unten mit der Schulbildung. So hat der Personaler gleich die aktuellsten Stationen im Blick und kann bei Bedarf das Rad der Zeit weiter zurück drehen. Gleichzeitig kann man eventuelle Schwachstellen / Löcher im Lebenslauf, welche der frühen Jugend zuzuschreiben sind, galant auf die hinteren Seiten oder das Seitenende verbannen.
    Nicht zu empfehlen wäre die amerikanische Version, wenn die letzten Jahre eher durchwachsen oder von langer Beschäftigungslosigkeit geprägt waren. In diesem Fall bietet sích die nebenstehende Zusammenfassung nach Themenschwerpunkten an.

    Konkret könnte ein solcher Lebenslauf wie unsere Vorlage eines amerikanischen Lebenslaufes (.doc / .pdf .pdf Lebenslauf Amerikanisch) aussehen.

  2. Die deutsche Form beginnt oben mit der Schulzeit und endet unten mit den letzten Stationen der Gegenwart. Das oben gesagte gilt entsprechend andersherum.

    Eine Vorlage bzw. einen MS Word .doc - Beispiellebenslauf im 'deutschen Stil' gibt es hier (.doc / .pdf .pdf Lebenslauf Deutsch).



1.2. Die Zusammenfassung der Stationen nach Themenschwerpunkten oder Oberbegriffen

Dies ist die beste Möglichkeit nicht nachweisbare Zeiten im Lebenslauf zu tarnen. Darüber hinaus ist es möglich noch stärker auf die eigenen Stärken einzugehen - und vielleicht sogar im Lebenslauf einen roten Faden zu spinnen, der, wenn konsequent zu Ende gedacht, eigentlich nur in der angestrebten Stelle gipfeln kann. ;-)
Im Gegensatz zur chronologischen Aufzählung ist hier in jedem Fall mehr Fingerspitzegefühl gefordert. Gruppieren, thematisches Verbinden und maßvolles Akzentuieren sollten auch für Dritte übersichtlich und nachvollziehbar sein.

Dazu ein Gliederungsvorschlag:
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Familienstand
  • Schulbildung
  • Berufsausbildung
  • Arbeitspraxis
... und eine Beispielvorlage für einen tabellarischen Lebenslauf mit Schwerpunkten (.doc / .pdf .pdf Lebenslauf Schwerpunkt)

2. Inhalt - Tabellarischer Lebenslauf

2.1. Wichtige Daten

  • Vor- und Zuname
  • Geburtsdatum und -ort
  • Familienstand, ggf. Zahl u. Alter der Kinder
  • (Religionszugehörigkeit)
  • Staatsangehörigkeit (bei Ausländern)
  • Eltern bitte nicht mehr aufführen!
Alternativ können persönliche Daten auch auf dem Deckblatt oder der ersten Seite mit einem nebenstehendem Foto untergebracht werden

2.2. Schulbildung

  • Besuchte Schulen
  • Schulabschluss

2.3. Berufsausbildung

  • Art der Berufsausbildung
  • Ausbildungsfirma und -ort
  • Abschluss und Berufsbezeichnung
  • Wehr- oder Zivildienst

2.4. Hochschulstudium

  • Fach / Fächer
  • Universität / Abschlüsse
  • Studienschwerpunkte
  • Thema der Examensarbeit / Promotion

2.5. Berufstätigkeit

  • 2.5.1. Selbstständigkeit
    • Tätigkeit
    • Ort und Zeit
    • Art der Selbständigkeit (z.B. Unternehmensgröße, Branche)
  • 2.5.2. Angestelltenverhältnisse
    • Positionen mit Kurzbeschreibungen der Tätigkeit
    • Arbeitgeber (Orte und Zeitangaben)

2.6. Weiterbildungen

  • Beruflich
  • Außerberuflich

2.7. Besondere Kenntnisse

  • Berufsrelevante ~ (soziale & politische)
  • Ehrenämter und Vereinsmitgliedschaften
  • Berufsrelevante Hobbys
  • Führerschein(e) für Fahrzeuge / Maschinen
  • Sonstige spezifische Stärken
  • EDV- und Softwarekenntnisse
  • Fremdsprachen (jeweils mit Sprachlevel)

2.8. Sonstige Informationen

  • Auslandsaufenthalte
  • Praktika

2.9. Hobbys/Interessen

  • Interessen sollten genannt werden
  • ehrenamtliches u./o. soziales Engagement
  • Stichwort "Persönlichkeit", es wäre dennoch von Vorteil Extremsportarten mit hohem Unfallrisiko raus zulassen

2.10. Ort, Datum, Unterschrift

  • traditionell in blauer Tinte, halbwegs leserlich unterschreiben



3. Checkliste Lebenslauf

Lebenslauf - Pfeil
  • Ist die Gliederung übersichtlich und in sich schlüssig?
  • Gibt es Lücken?
  • Sind die für die Stelle relevanten Schwerpunkte erkennbar?
  • Enthält der Lebenslauf Widersprüche zum Anschreiben oder zu anderen Teilen der Bewerbungsmappe?
  • Wird die Praxisorientierung (Nebenjobs, Praktika, Funktionen / Ämter an der Universität, usw. ) während des Studiums deutlich?
  • Welche anderen Aktivitäten neben dem Studium sind relevant?
  • Wurde die Zeitspanne zwischen Hochschulabschluss und erster Beschäftigung / Bewerbung sinnvoll genutzt (z.B. Weiterbildung, Praktikum)
Просмотров: 1832 | Добавил: rommel2007

Copyright MyCorp © 2020